www.wohnen-in-hennigsdorf.de

Nachbarschaft

Der Spielplatz in der Albert-Schweitzer-Straße ist (fast) fertig!

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 5 (299 votes)

Es fehlt noch etwas Spielsand, dann ist der vollständig erneuerte Spielplatz am Objekt Albert-Schweitzer-Straße wieder komplett. Unbeschadet dessen ist der Spielplatz aber bereits nutzbar, wie man sehen kann. Wir wünschen deshalb allen Kindern ab sofort viel Freude mit den neuen Spielgeräten.

Raum für Kommunikation und Miteinander

Ihre Bewertung: Keine

Bis Jahresende soll Hennigsdorf drei weitere Nachbarschaftstreffs bekommen

Geehrt, aber nicht erwünscht

Ihre Bewertung: Keine

Die Situation hat etwas schizophrenes. Vor wenigen Tagen hat die Stadt Hennigsdorf den Asylbewerber Atiqullah Isaqzai für sein ehrenamtliches Engagement mit dem Gemeinwesenpreis 2007 geehrt. Auf der anderen Seite würde Deutschland den Preisträger am liebsten wieder in sein Heimatland Afghanistan, aus dem er mit seiner Familie vor den Taliban fliehen musste, zurück schicken. „Seit sieben Jahren läuft mein Asylverfahren“, erzählt der 44-jährige Ingenieur und ehemalige Offizier. Bis heute ist sein Asylstatus ungeklärt.

Besser miteinander wohnen

Ihre Bewertung: Keine

Im interkulturellen Nachbarschaftstreff Albert-Schweitzer-Straße geht die Arbeit mit einer neuen Mitarbeiterin weiter

Nachbarschaftshilfe für kleine Radler

Ihre Bewertung: Keine

Im Nachbarschaftstreff der Albert-Schweitzer-Straße erhalten Kinder Hilfe bei der Pflege und Reparatur ihrer Räder

Ein platter Reifen, klappernde Schutzbleche oder ein defekter Strahler. An den meisten Rädern gibt es fast immer etwas zu reparieren. Aber längst nicht jeder kann einen Schlauch flicken oder einen gerissenen Bowdenzug austauschen. Oft fehlt es auch am richtigen Werkzeug. Darum will Atiqullah Isaqzai, Mitstreiter des Nachbarschaftstreffs, den Kindern des Quartiers beim Pflegen und Reparieren ihrer Räder unter die Arme greifen.

Von A wie Aubergine bis Z wie Zucchini ...

Ihre Bewertung: Keine

Seit Anfang März verkauft der türkische Gemüsehändler Levent Gülcenbay frisches Obst und Gemüse im Ortsteilzentrum Nieder Neuendorf

Miteinander – ein Nachbarschaftstreff für die Bewohner der Albert-Schweitzer-Straße

Ihre Bewertung: Keine

In der Albert-Schweitzer-Straße ist der Anteil ausländischer Bewohner höher als in vielen anderen Quartieren in Hennigsdorf. Das Neben- und Miteinander der unterschiedlichen Nationalitäten und Mentalitäten ist nicht immer einfach und birgt Konfliktpotenzial. Nachbarschaftsstreitigkeiten sind die Folge.

Quartiersmanagement

Ihre Bewertung: Keine

HWB entwickelt Maßnahmenkatalog für die Albert-Schweitzer-Straße

„In der Albert-Schweitzer-Straße gibt es Probleme“, räumt Jörg Ramb, Leiter der HWB-Bestandsverwaltung, ein. „Das wollen wir aber nicht als unveränderlich akzeptieren.“ Zumal das Quartier dank seiner zentralen Lage, gut geschnittener Wohnungen und eines hohen Sanierungsgrades über genau so gute Rahmenbedingungen wie andere HWB-Standorte verfügt.

Die positiven Aspekte werden aber all zu oft durch Defizite in puncto Ordnung und Sauberkeit des Wohnumfeldes überdeckt.

Patentrezepte gibt es nicht

Ihre Bewertung: Keine

Die HWB will das Image des Quartiers Albert-Schweitzer- Straße verbessern und setzt dabei auch auf die Unterstützung engagierter Bewohner

Gastronomischer Neuanfang

Ihre Bewertung: Keine

In neuem Gewand und mit neuem Konzept hat der Gastronomiebereich des Stadtklubhauses Anfang Mai wieder eröffnet. Die Bewirtschaftung liegt jetzt in den Händen von Herbert Wünsch. Der Gastronom aus Schwante vermietet die Räume für Feiern aller Art und Tagungen und offeriert dazu den passenden kulinarischen Rahmen – vom kleinen Menu bis zum großen Galabuffet. Einen „normalen“ Gaststättenbetrieb gibt es nicht mehr.