www.wohnen-in-hennigsdorf.de

Begleiter für den Alltag

Ihre Bewertung: Keine

Ein Projekt der PuR gGmbH bietet Familien, die sich um demenzkranke Angehörige kümmern, Unterstützung und Entlastung im Alltag durch ehrenamtliche Betreuer. Weitere Helfer werden gebraucht

Mitmenschen. Sozialarbeiterin Ramona Peikert (links) betreut und koordiniert das PuR-Projekt Mitmenschen. Christel Wendland ist seit Projektstart als ehrenamtliche Begleiterin von Demenzkranken mit dabei und empfindet die Arbeit als sehr erfüllend.

 

In seinem sehr erfolgreichen Kinofilm „Honig im Kopf“ hat Til Schweiger das schwierige Thema Demenz massenpublikumstauglich in Szene gesetzt. Der von Dieter Hallervorden großartig gespielte Amandus ist an Alzheimer erkrankt. Mit seiner Unberechenbarkeit stürzt er das ohnehin fragile Leben seiner Familie mehr und mehr ins Chaos und soll deshalb in einem Heim untergebracht werden. Seine elfjährige Enkelin Tilda will dies unbedingt verhindern und reißt mit Amandus kurzerhand nach Venedig aus.

So bunt und weichgezeichnet wie in dem Schweiger-Film geht es wohl in den wenigsten Familien zu, die sich um einen dementen Angehörigen kümmern. Dessen Betreuung und Pflege fordert von allen ein Höchstmaß an Zeit und Kraft. 

Um die betreuenden Familienmitglieder etwas zu entlasten, hat die PuR in Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg das Projekt „Mitmenschen – unterstützen, entlasten, teilhaben“ ins Leben gerufen. Seit rund zwei Jahren vermittelt das Projekt von der Alzheimer-Gesellschaft geschulte, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die mit dementen und pflegebedürftigen Menschen Zeit verbringen, diese beim Spazierengehen oder Einkaufen begleiten und so den pflegenden Angehörigen kleine Freiräume verschaffen.

„Bei der Unterstützung geht es nicht um pflegerische oder hauswirtschaftliche Aufgaben“, erklärt die für das Projekt zuständige PuR-Mitarbeiterin Ramona Peikert. „Im Mittelpunkt steht die Aktivierung und das Wohlbefinden der Erkrankten und deren Einbindung in eine Gemeinschaft.“ So wie Tilda die Abschiebung ihres Opas Amandus ins Heim zu verhindern versucht, soll dieses Hilfsangebot mit dazu beitragen, dass an Demenz Erkrankte so lange wie möglich in ihrem vertrauten Um­feld leben können. 

Christel Wendland war eine der ersten ehrenamtlichen Betreuerinnen des Mitmenschen-Projekts. Sie selbst findet den Begriff Begleiterin für das, was sie tut, treffender. In der Regel schaut sie drei Mal pro Woche für zwei Stunden bei einer fast 85-jährigen Dame vorbei. Deren Tochter ist voll berufstätig und froh über jede Unterstützung. „Meistens frühstücken wir zusammen“, erzählt Christel Wendland. Allein würde die alte Dame das Essen einfach vergessen. Ihr Kurzzeitgedächtnis funktioniert nicht mehr. Nach dem Essen gehen sie dann oft gemeinsam spazieren. Dass die alte Dame körperlich immer noch so fit ist, sei auch ein Verdienst von Frau Wendland, meint Ramona Peikert.

Einfühlungsvermögen und Respekt sollte man für die Arbeit mit Demenzkranken mitbringen, sagt Christel Wendland. „Man darf Menschen mit Demenz nicht wie kleine Kinder be­handeln.“ Schließlich seien das gestandene Leute mit viel Lebenserfahrung.

Einmal im Monat treffen sich alle Ehrenamtler des Mitmenschen-Projekts, um sich auszutauschen. „Man darf Probleme nicht in sich hineinfressen und mit nach Hause tragen“, betont Christel Wendland. Ehrenamt und Privates sollte man strikt voneinander trennen. Bei aller seelischen Belastung, die die Arbeit mit Dementen mit sich bringen könne, sei sie aber auch sehr erfüllend, versichert Christel Wendland. „Ich schöpfe Glück aus dieser Arbeit.

 

Mitmenschen gesucht

Das PuR-Projekt „Mitmenschen“ sucht ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die Menschen mit demenziellen Erkrankungen in ihrem familiären Umfeld regelmäßig begleiten und unterstützen wollen.

Eine Schulung der Alzheimer-Gesellschaft bereitet Sie auf diese Tätigkeit vor. Ein fester Ansprechpartner steht Ihnen bei der Arbeit zur Seite.

 

Sie suchen eine neue Aufgabe?

Ramona Peikert beantwortet gern Ihre Fragen: (03302) 49 999 16 oder rpeikert@purggmbh.de

 

www.purggmbh.de

 

Loggen oder registrieren um einen Inhalt zu taggen